1. Mai-Rede in Essen

Beitrag per E-Mail versenden

Trotz Corona-Beschränkungen hat der DGB Mühlheim, Oberhausen, Essen (MOE) am 1. Mai 2021 eine eindrucksvolle Veranstaltung organisiert. Auf einem großen Parkplatz wurden mehrere Bühnen für die Kundgebung aufgebaut. Die Teilnehmer kamen in etwa 300 PkW`s mit jeweils mehreren Personen. Die Begrüßung wurde vom Oberbürgermeister der Stadt Essen, Thomas Kufen, vorgenommen. Zu der Kundgebung war ich als ehemalige Stellvertretende Vorsitzende des DGB eingeladen. Weitere Diskussionsredner waren Lucas Rose, Vorsitzender der Gewerkschaftsjugend der Region MOE; der Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss – Gaststätten, Guido Zeitler, und  Ralf Kutzner vom Vorstand der IGMetall. Es war schon ein wenig gewöhnungsbedürftig: Die Gesichter der Zuhörer waren zumeist hinter den Windschutzscheiben der PkWs nicht zu erkennen; Beifallsbekundungen der Zuhörer erfolgten nicht durch das sonst übliche Klatschen, sondern durch Hupen. Trotzdem war dies eine gelungene Corona-Alternative für eine 1. Mai-Veranstaltung mit beachtlicher Medienresonanz. Dies war die beste Antwort der Gewerkschaften auf die ebenfalls an diesem 1. Mai erfolgten Aufmärsche rechtsradikaler Gruppen in Essen.

>>> hier meine 1. Mai-Rede

>>> hier die Pressemeldung

>>> hier der Flyer

>>> Link zu WAZ-Artikel

>>> Link zur WebSite der 1. Mai-Veranstaltung

Hinterlassen sie einen Kommentar

Pflichtfelder *


6 + zwei =