Deutsche Torballmeisterschaften in Berlin

Beitrag per E-Mail versenden

Der Berliner Blinden- und Sehbehindertensportverein von 1928 (BBSV) hat die Deutschen Torballmeisterschaften am 15. März 2014 in der Max Schmeling Halle ausgerichtet. Dies erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Behinderten Sportverband Berlin und mit finanzieller Unterstützung des Senats. Der Senator für Inneres und Sport, Frank Henkel, hatte die Schirmherrschaft übernommen. Staatssekretär, Andreas Statzkowski, und der Beauftragte für Inklusion des Berliner Sportverbandes, Stefan Schenck, besuchten das Torballtournier.

An den Meisterschaften nahmen 10 Männer- und 5 Frauenmannschaften teil. Wir waren besonders beeindruckt von dem sportlichen Engagement, der Beweglichkeit und der Konzentration der blinden Spieler. Respekt verdienten auch die ehrenamtlichen Helfer des SoVD aus Wilmersdorf und Charlottenburg, die die zahlreichen Sportler und ihre Begleiter mit Umsicht und Geduld über den ganzen Tag versorgten.

l. v. m. Stefan Schenck, 1. Vorsitzender Lebenshilfe Berlin e.V. und Andreas Statzkowski, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Berlin;

>>> Pressetext

>>> Ergebnisse

Hinterlassen sie einen Kommentar

Pflichtfelder *


8 + eins =