Aktion des Bündnis Umfairteilen vor dem Reichstag

Beitrag per E-Mail versenden

Das Bündnis Umfairteilen hat vor der zweiten Sondierungsrunde zur Bildung einer Regierungskoalition zwischen CDU/CSU und SPD am 14. Oktober 2013 eine eindrucksvolle Aktion vor dem Reichstag durchgeführt. Mit Verkleidung als Bundeskanzlerin Angela Merkel und SPD Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel an der Kette der Bundeskanzlerin wurde die anstehende Problematik bei den Sondierungsrunden und möglichen Koalitionsverhandlungen einer “Großen” Regierungskoalition plastisch dargestellt. Anliegen des Bündnisses Umfairteilen ist es, dass die gerechte Verteilung der Steuern einschließlich der Einführung einer Vermögenssteuer nicht dem Koalitionskompromiss  zum Opfer fällt. Damit würde die notwendige Verbesserung der Einnahmen des Staates für die “Daseinsvorsorge” gefährdet. Dies gilt insbesondere für Wohnung, Betreuung, Bildung, Pflege, soziale Sicherung sowie die wirtschaftliche und soziale Infrastruktur.

>> Aktion des Bündnis Umfairteilen in den Tagesthemen am 14. 10. 2013

>> Link zu weiterem Beitrag mit Bezug auf die Aktion

Hinterlassen sie einen Kommentar

Pflichtfelder *


× neun = 36