DGB Maikundgebung und Maifeier in Lehrte

Beitrag per E-Mail versenden

Die  Gestaltung des 1.Mai im DGB Ortskartell Lehrte hat eine lange und erfolgreiche Tradition. Auch an diesem 1.Mai 2012 ist es dem DGB Vorsitzenden von Lehrte, Reinhard Nold, gelungen, ein breites gesellschaftliches Bündnis zustande zu bringen. Der ansprechende Rathausplatz war mit etwa 700 Teilnehmern gut gefüllt; die vielfältigen Stände der Gewerkschaften sowie sonstiger gesellschaftlicher Gruppen zeugen von dem breiten Bündnis, das Reinhard Nold für die Gewerkschaftsarbeit aktivieren konnte.

Die  Gestaltung des 1.Mai  im DGB Ortskartell Lehrte hat eine lange und erfolgreiche Tradition. Auch an diesem 1.Mai 2012 ist es dem DGB Vorsitzenden von Lehrte, Reinhard Nold, gelungen, ein breites gesellschaftliches Bündnis zustande zu bringen. Der ansprechende Rathausplatz war mit etwa 700 Teilnehmern gut gefüllt; die vielfältigen Stände der Gewerkschaften sowie sonstiger gesellschaftlicher Gruppen zeugen von dem breiten Bündnis, das Reinhard Nold für die Gewerkschaftsarbeit aktivieren konnte.

rechts neben mir: Klaus Sidortschuk, Bürgermeister von Lehrte; Reinhard Nold, DGB Vorsitzender in Lehrte; hinter mir: Pfarrer Roman Blasikiewicz; Frank Pern, Betriebsratsvorsitzender von Miele;
rechts neben mir: Klaus Sidortschuk, Bürgermeister von Lehrte; Reinhard Nold, DGB Vorsitzender in Lehrte; hinter mir: Pfarrer Roman Blasikiewicz; Frank Pern, Betriebsratsvorsitzender von Miele;

So begann die Maifeier mit einem ökumenischen Gottesdienst, wobei Pfarrer Roman Blaskiewicz in seiner Predigt auch wesentliche gewerkschaftliche Anliegen humaner Arbeit deutlich angesprochen hat.

Ökomenischer Gottesdienst zu Beginn der Maifeier
Ökomenischer Gottesdienst zu Beginn der Maifeier

Der Bürgermeister von Lehrte, Klaus Sidotschuk, brachte in seinen Grußworten die klare Unterstützung der Arbeit des DGB zum Ausdruck. Frank Pern, Betriebsratsvorsitzender von Miele hat mit deutlichen Worten die Forderungen der IGMetall bei den laufenden Tarifauseinandersetzungen sowie Warnstreiks bei Miele in Lehrte dargestellt. Die Auszubildenden der IGMetall bei Miele stellten ebenfalls ihre Forderungen nach unbefristeter Übernahme dar. Auch die bei Schlecker in Lehrte beschäftigten Frauen äußerten sich deutlich zu der unverantwortlichen Politik des Managements, die zahlreichen Entlassungen sowie die Weigerung einiger Landesregierungen mit FDP Wirtschaftsministern, eine Transfergesellschaft zu errichten, um Entlassungen und Arbeitslosigkeit abzumildern und den Übergang in andere Beschäftigungsmöglichkeiten zu erleichtern. Sie waren sich mit dem zuständigen Gewerkschaftssekretär von Verdi einig, dass die Ablehnung einer Transfergesellschaft nicht erfolgt wäre, wenn es sich bei den Entlassungen um Männer gehandelt hätte.

Türkische Kinder Tanzgruppe
Türkische Kinder Tanzgruppe

Eindrucksvoll waren auch die Darbietungen der verschiedensten gesellschaftlichen Gruppen – von der Jugend im Lehrter Sportverein, den Kinder Mal- und Bastel Wettbewerben bis zu einer türkischen Kinder-Tanzgruppe.

Sportverein Lehrte
Sportverein Lehrte
Handwerksarbeiten von ehrenamtlich tätigen Gewerkschaftssenioren für Entwicklungsländer
Handwerksarbeiten von ehrenamtlich tätigen Gewerkschaftssenioren für Entwicklungsländer

 

 

Hinterlassen sie einen Kommentar

Pflichtfelder *


1 × drei =