Mit Zahlen-Trickserei zur Rente mit 67

Besser kann es für Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen gar nicht laufen. Während sich die SPD, Die Linke, Gewerkschaften, Sozial- und Wohlfahrtsverbände an der Rente mit 67 abarbeiten, kommen von der Zunft der Ökonomen sowie der Europäischen Kommission Vorschläge zur Rente mit 70. Dies sei der humanste Weg zur Lösung der Demographie- und Finanzprobleme in der Rentenversicherung heißt es aus dem Munde nationaler und europäischer Wirtschaftsexperten. Frau von der Leyen kann ungeniert mit bekannter Charmeoffensive [...]

weiterlesen...

Rente mit 67: Topp oder Flopp?

Der niederländische Gewerkschaftsbund hat am 15. April in Amsterdam ein hochrangig  aus Gewerkschaften und Vertretern der Politik sowie der Wissenschaft  besetztes Diskussionsforum zur gesetzlichen Altersrente durchgeführt. Dabei ging es vorrangig um die Pläne der Politik, das gesetzliche  Rentenalter von derzeit 65 Jahre heraufzusetzen. Da in  Kürze in den Niederlanden  nach dem  Auseinanderbrechen der Regierung Neuwahlen stattfinden, spielt die öffentliche Diskussion zu diesem Thema eine bedeutende Rolle. Dazu war ich  als  ehemalige Stellvertretende Vorsitzende des DGB, [...]

weiterlesen...

Rentenbericht 2009 auf Sand gebaut?

Für die mehr als 20 Mio. Rentner in Deutschland ist dies sicherlich keine frohe Botschaft vor Weihnachten:  Zwei Jahre Nullrunden bei den Renten haben sie zu erwarten. Das heißt, erheblich weniger im Portemonnaie, da die Kosten für die Gesundheit, die Pflege und die Lebenshaltung weiter steigen.

weiterlesen...