Kooperationsprojekt zwischen der Universität Malmö und der HdBA

Beitrag per E-Mail versenden

Kooperationsprojekt zwischen der Universität Malmö und der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA): „Labor market and mobility in the Malmö-Copenhagen Region – focusing Profession and Education in the Sozial and Nursing sector, 19. November 2015, Malmö Universität, Fakultät für Gesundheit und Soziales.

UnbenanntAls Honorarprofessorin  der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) habe ich im Herbst-Trimester 2015 als Wahlmodul (3.14) das Thema behandelt: Demographie und Fachkräftesicherung in den Gesundheits- und Pflegeberufen – deutsch/schwedischer Vergleich.

In diesem Rahmen war ein gemeinsames Seminar mit Student/innen der Universität Malmö für den 19. November geplant. Das Seminar fand statt,  allerdings nur mit den Teilnehmer/innen der Universität Malmö. Die Student/innen der HdBA  Schwerin konnten nicht kommen, da die Fähre wegen Sturm ihren Dienst einstellen musste.

Besonders eindrucksvoll war die Darstellung  von Dieter Zippert, einem ehemaligen Berater für das Europäische System der Arbeitsvermittlung (EURES) in Schweden. Er schilderte zahlreiche Beispiele, welche erheblichen beruflichen, sprachlichen und kulturellen Unterschiede bei derartigen grenzüberschreitenden Vermittlungsvorgängen allein innerhalb Europas überwunden werden mussten. Um wieviel schwieriger wird es sein, die jetzt zuströmenden Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Dies waren auch die hauptsächlichen Inhalte der anschließenden Diskussionen, an der sich die anwesenden Vertreter der Arbeitsverwaltung in Malmö beteiligten.

>>> mein Vortrag

>>> Programm

Hinterlassen sie einen Kommentar

Pflichtfelder *


8 + = zehn